X
Cookies (kleine Gedächtnisdateien) stellen den reibungslosen Ablauf unseres Services sicher. Wenn Sie skilldream.com nutzen, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies.

16225

skilldream ermöglicht Jugendlichen in Laos eine Ausbildung nach dem dualen System der Berufslehren in der Schweiz

  • Bildung als Chance für die Zukunft

  • Ausbildung im Bereich Gastronomie und Hotellerie

  • Verknüpfung von theoretischer Ausbildung und praktischem Arbeiten

  • Das Projekt basiert auf den drei Säulen: Aktive Mitarbeit, Finanzen, Ausrustung

  • Laos ist eine der armeren Regionen der Welt, hat aber mit seiner vielfaltigen Natur und seiner Lage am Mekong ideale Voraussetzungen fur sanften Tourismus

 

 

Unterstützen Sie unser Projekt konkret indem Sie:

  • aktiv im Projekt mitarbeiten
  • unseren Verein finanziell oder ideell unterstutzen
  • die Patenschaft eines Auszubildenden ubernehmen
  • Material und Ausrüstung zur Verfügung stellen
  • unsere Idee nach aussen tragen

 

Besten Dank für Ihre Mithilfe!

Mitglied oder Unterstützer werden


 

Johann N. Schneider-Ammann, BundesratBerufsbildungs-Trainingscenter
in Vientiane, Laos:


«Ziele realistisch und gut durchdacht»

 

Die duale Berufsbildung, wie sie in der Schweiz vermittelt wird, ist ein Erfolgsmodell. Sie garantiert qualifizierte Arbeitskräfte und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg des Landes. Auch wenn sich das Schweizer Modell nicht einfach exportieren lässt, inspirieren sich viele ausländische Bildungsverantwortliche daran. Wenn wie im Schulhotel- Trainingscenter in Vientiane Laos Schweizer Kompetenz direkt einfliessen kann, verbessern sich die Erfolgschancen zusätzlich. Ich wünsche dem Projekt viel Erfolg!
 

Johann N. Schneider-Ammann
 

Bundesrat
Vorsteher, Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF


15711

Warum Laos?


Laos gehört zu den ärmeren Regionen der Welt. Dank seiner vielfältigen Natur und Lage am Mekong bietet das Land ideale Bedingungen für den Aufbau eines sanften Tourismus. Vorausset- zung für die wirtschaftliche Entwicklung ist jedoch, dass Laos das Schul- und Ausbildungssystem modernisiert. Der Tourismus hat zwar grosses Potential, kann dieses aber nur entfalten, wenn genügend Fachkräfte ausgebildet werden und die Hotels, Restaurants und Reiseagenturen internationale Standards erfüllen. Zusätzlich wird das know-how zum Aufbau von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) benötigt, was wiederum die wirtschaftliche Zukunft weit über den Tourismus hinaus stärken wird.
Doch ohne Bildung keine Zukunft. Deshalb ist der Nachwuchs in Laos auf eine gute Ausbildung angewiesen. Die duale Berufsausbildung in der Schweiz mit seiner Kombination aus Theorie und Praxis ist ein Erfolgsmodell, das weltweit und berufsübergreifend einen exzellenten Ruf geniesst. Insbesondere gilt dies für die Ausbildung im Hotelfach. Abgänger von Schweizer Hotelfach/ Gastro-Ausbildungslehrgängen sind weltweit gefragte Talente.

 

 

Darum skilldream

Das Projekt skilldream ermöglicht laotischen Jugendlichen eine Ausbildung im Hotelfach. Im Rahmen des Projektes initiiert der Verein skilldream den Aufbau von Ausbildungszentren in Laos im Bereich Gastronomie und Hotellerie. Ein Schule mit zugehörigem Hotel oder Restaurant ist geplant, um den direkten Praxiseinsatz zu gewährleisten. Neben dem Aufbau von Ausbildungsinfrastruktur, unterstützt und begleitet der Verein den inhaltlichen Aufbau der Lehrgänge. Als dritter Eckpfeiler seiner Tätigkeit sieht der Verein den Wissens- und Erfahrungstransfer innerhalb des Betriebes von Restaurants und Hotels. Der Verein orientiert sich an den schweizerischen Berufslehren und Hotelfachschulen. Geografisch liegt der Fokus vorerst auf der Hauptstadt Vientiane. Vientiane ist die «ruhigste» Hauptstadt Asiens, besitzt jedoch ein grosses Wachstumspotential. Auch eine lokale Gruppe in Vientiane ist bereits aktiv und unterstützt den Verein skilldream bei der Brückenbildung zwischen der Schweiz und Laos.

11412

Wer sind wir?


dream ist ein nicht gewinnorientierter, gemeinnütziger Verein nach schweizerischem Recht. Er will die touristische und wirtschaftliche Entwicklung in Laos und Südostasien fördern.
Die Mitglieder des Beirats unterstützen skilldream mit langjährigem Wissen und ihrer Erfahrung in den Bereichen Bildung, Tourismus, Entwicklungshilfe, Wirtschaft und Politik. Sie kennen Laos und Südostasien. Der Verein arbeitet mit lokalen Partnerorganisationen zusammen.

 

Die drei Säulen der Zusammenarbeit

Das Projekt skilldream basiert auf drei Säulen, die zusammen eine nachhaltige, langfristige Kooperation garantieren: skill

Aktive Mitarbeit

(Hands-On)
Konkrete Hilfe ist oftmals die vielversprechendste Art der Hilfe, denn sie bringt Menschen unterschiedlicher Kulturen zusammen. Deshalb fördern wir Hands-On Projekte vor Ort, zum Beispiel:
  • Schweizer Lernende reisen nach Laos und vermitteln ihren Altersgenossen, was sie in der Schweiz gelernt haben. Davon profitieren beide Seiten, denn Wissen, das man weitergeben kann, lernt man selber besonders intensiv.

  • Laotische Lernende besuchen Sommerkurse in schweizerischen Betrieben.

  • Schweizer Berufsleute übernehmen Funktionen als Ausbildner in Laos.

  • Schweizer Betriebe schaffen Ausbildungsmodule oder interne Weiterbildungsseminare.

  • Schweizer Saisonbetriebe planen Sondereinsätze.

Finanzen

In Laos kann mit ihren Beiträgen eine grosse Wirkung erzielt werden. Eine Mitgliedschaft im Verein oder eine Spende stärkt die finanzielle Basis und die Erfolgsaussichten von skilldream. Durch ihre finanzielle Hilfe fördert der Verein Studierende mit Stipendien.

Produkte aus der Schweiz

Oft werden in der Schweiz Einrichtungen und Inventar ausgemustert, zum Beispiel Küchengeräte, die in den Ausbildungsstätten von skilldream noch jahrelang beste Dienste leisten können. Firmen, die uns mit Sachleistungen unterstützen können, sind in diesem Bereich sehr willkommen.

Ihre Unterstützung

Ihnen gefällt das Projekt skilldream? Sie können uns auf vielerlei Art und Weise ganz konkret unterstützen, zum Beispiel indem

  • Sie die Patenschaft eines Auszubildenden übernehmen. Die Dauer wählen Sie.

  • Sie vor Ort Ihr Wissen als Tutor/Ausbildner an die Lernenden weitergeben.

  • Sie aktiv in Laos Ihre Erfahrungen oder Ideen für den Aufbau/Betrieb von Hotel oder Gastronunternehmen einbringen.

  • Sie zweckdienliche Arbeitsgeräte/Maschinen zur Verfügung stellen.

  • Sie den Verein finanziell, ideell oder mit Kontakten vor Ort unterstützen.

  • Sie unsere Idee nach aussen tragen.

    Der Verein skilldream und der Berufsnachwuchs in Laos bedanken sich für Ihre Mithilfe.


9

Beerlao


skilldream ist ein Pilotprojekt zur Einführung des dualen Berufsbildungssystems und dem Bau und Betrieb eines Schulhotels-Trainingscenters in Vientiane Laos, wo Jugendlichen Laotinnen und Laoten unabhängig ihrer Herkunft und Finanzkraft eine Berufsausbildung in Hotellerie – Gastgewerbe – Ernährung – Service Management nach den Grundzügen der Schweizerischen dualen Berufsausbildung praxisbezogen ermöglicht werden soll.

 

Beerlao ist ein authentisches und erstklassiges Bier – für Viele das beste Bier Asiens – aus einer Mischung von feinsten laotischen und europäischen Zutaten – einer Verbindung von östlichen und westlichen Traditionen. Gebraut wird Beerlao aus handverlesenen laotischen Reissorten, Hop- fen und Hefe aus Deutschland, französischem Malz sowie laotischem Wasser, welches am Fusse des Himalayas entspringt. Es wird direkt von der Brauerei in der Hauptstadt Vientiane in Containern in die Schweiz exportiert.
 

Fr. 24.– je Karton gehen an das Rotary Projekt skilldream

Bestellkarte download


61413

skilldream_Unterstützen


Ich werde Mitglied im Verein skilldream (CHF 50.00/Jahr)
Ich finanziere ein Stipendium
12 Monate CHF 2400.00
36 Monate CHF 7200.00
Monate à CHF 200.00
Ich finanziere Infrastruktur und Curriculumentwicklung
Ich bin an der Mitarbeit im Verein interessiert
Ich interessiere mich für einen aktiven Einsatz
Ich bin interessiert an einer Kontaktaufnahme
Ich unterstütze den Verein als Sponsor:
«Projekt skilldream» mit CHF